Aufrufe
vor 11 Monaten

wasistlos Bad Füssing Magazin April 2016

  • Text
  • Tagesschau
  • Gutschein
  • Wetter
  • Regionalprogramm
  • Kurhaus
  • Kurallee
  • Rundschau
  • Magazin
  • April
  • Personen

Leonhardi-Museum Aigen

Leonhardi-Museum Aigen am Inn ** 17.04. -24.07. 2016 Großes Theater auf kleiner Bühne – Marionetten aus Böhmen ** ▪ Über 200 Votiv- u. Opfergaben aus Eisen, Wachs, Silber & Holz ▪ Eisenfiguren aus dem 11. & 12. Jahrhundert ▪ weitere Exponate zur Geschichte der Leonhardiwallfahrt ▪ Reproduktionen historischer Karten ▪ Funde der näheren Heimat Penningerweg 7, Tel. 08537 91089, www.leonhardimuseum.de Öffnungszeiten: Di, Mi, Sa, So & Feiertag 14 - 17 Uhr www.volkstheatergruppe-wuerding.de Die Volkstheatergruppe Würding spielt wieder! ** Die Volkstheatergruppe Würding am Inn inszeniert in diesem Jahr, erstmals unter der Regie von Tobias Kurz, das bayerische Stück „Fürst Wastl“, eine heitere Begebenheit in drei Akten von Maximilian Vitus. Für die dreimonatige Probe hat sich wieder ein junges, bunt gemischtes Theaterensemble zusammengefunden, um dem Publikum ein abendfüllendes Stück präsentieren zu können. ZUM INHALT DES STÜCKS: Die Schreinerei Wanninger läuft nicht besonders gut. Tochter Pepperl muss deshalb als Bedienung beim Dorfwirt Geld dazu verdienen, damit es überhaupt für das Nötigste reicht. Doch mit dem Erscheinen eines Herrn „Fürst“ wendet sich das Blatt plötzlich. Er ist auf der Suche nach einem guten Schreiner für einen Großauftrag. Der Bürgermeister möchte den Auftrag seinem Neffen zuschanzen, doch „Fürst“ entscheidet sich für Wanninger. Im ganzen Dorf ist nun nur noch vom „Fürsten“ die Rede. Der Bürgermeister kocht vor Wut. Er verbietet seinem Sohn den Umgang mit dessen Freundin Pepperl und schafft es sogar, dass Pepperl ihren Job als Bedienung verliert. Doch was er auch anstellt und welche Intrigen er auch schmiedet, alles schlägt fehl. Das ganze Dorf steht hinter Wanninger und seiner „Durchlaucht“. Letztendlich ist der Bürgermeister der Blamierte... Wie in ihren Anfängen fahren Kasperltheater von Ort zu Ort, um die Kinder mit neuen Abenteuern rund um die bekannten Helden zu erfreuen. Damals spielten die fahrenden Künstler jedoch in erster Linie für Erwachsene und ihr Repertoire setzte sich aus dramatischen Stoffen zusammen. Als Quelle dienten die Klassiker der Literatur und der Oper sowie die Commedia dell`arte. Zu den ältesten und beliebtesten Stücken zählen „Doktor Faustus“ und „Don Juan“. Nicht selten geriet das Spiel zum sozialkritischen Spott gegen Arroganz und Dekadenz der Herrschenden, denen man die Lebensweise des einfachen Volkes gegenüberstellte. Aus dieser Zeit stammen auch die über 200 historischen Marionetten und mehr als ein Dutzend Bühnenaufbauten. Die Exponate stammen aus der Sammlung von Anita und Hartmut Naefe. „Der Grundstock für unsere Sammlung wurde im Jahr 1998 gelegt“, so das Sammlerpaar. „So nach und nach entdeckten wir, welch kleine Kunstwerke diese Marionetten waren. Nachdem unsere Heimatstadt Viechtach nur 35 km von der tschechischen Grenze entfernt ist, haben wir unser Hauptaugenmerk auf die böhmischen Marionetten gelegt“. „Unsere Sammlung umfasst zur Zeit etwa 400 Figuren. Sie sind 10 bis 80 Zentimeter groß“, erzählen die leidenschaftlichen Puppensammler. Zum Fundus gehören 20 Bühnen, von denen etwa ein Dutzend im Leonhardi- Museum zu sehen sind. Sie sind überwiegend mit Kulissen ausgestattet, teilweise noch mit originalen Bühnenvorhängen. Möbelteile und Requisiten wie Tische, Stühle, Thronsessel und vieles mehr runden die Sammlung der Naefes ab. „Denn, wenn die malerische Umgebung einer Bühne mit ihren passende Kulissen als Rahmen zur Verfügung steht, kann man die Faszination und die Poesie eines Marionettentheaters hautnah erleben.“ Öffentliche Vernissage mit Anita und Hartmut Naefe ist am Samstag, 16. April um 19.00 Uhr Unsere Auswahl an Gewürzen und Gewürzmischungen ist wohl einmalig in Europa. Über 800 verschiedene Gewürze und Gewürzmischungen aus allen 5 Kontinenten der Erde, wie Bergpfeffer aus Australien, die schärfsten Chilis aus Indien, Kolumbien und Mexiko, Safran aus den besten Anbaugebieten von Afghanistan und dem Iran, Wasabi aus Japan, Thüringer Majoran, Chakalaka Bolognese Gewürzfix®, Köfte, Arabisches Kaffeegewürz und vieles mehr finden Sie in unserer großen Werkverkaufs - Ausstellung in Pocking. Alle unsere Gewürzmischungen verarbeiten wir ohne Geschmacksverstärker, Aromen, Farbstoffe und Hefeextrakte ® mit ** gekennzeichnete geben Inhalte des KGS Bad Füssing wieder Premiere: Samstag, 02. April 2016 Weitere Termine: 08.04. | 09.04. | 16.04.2016 Eintritt: Premiere 8,50 €, weitere Aufführungen 7,50 € Beginn jeweils 19.30Uhr (Saaleinlass ist jeweils ab 18.30Uhr) Die Plätze sind nicht nummeriert. Die Aufführungen finden im Bürgerhaus Würding (Hartkirchener Straße 11, 94072 Bad Füssing/Würding) statt. KARTENVERKAUF: Metzgerei Moser (Tel. 08531/24680)Würding | Veranstaltungs-Service des Kur & GästeService (Tel. 08531/975-522) Hot Chili Pepper Gewürzmühle 40g nur 2,95 € (100g = 7,38€) Patatas Bravas Dip im dekorativem 6-Eck Glas 90g nur 2,95 € (100g = 3,28€) Bruschetta Verde im dekorativem 6-Eck Glas 70g nur 2,95 € (100g = 4,21€) Tägliche Verkostung unserer Dips, Essig- & Senfspezialitäten Außerdem führen wir eine große Auswahl an Salze , Dips, Essig, Balsamico, Öl, Senf, Honig, Fruchtaufstriche, Antipasti, Tee, Kräuter, asiatische und Osteuropäische Lebensmittel, Pasta, BIO Produkte, Müsli, Gewürzmühlen, Bayerische Bonbons, Spirituosen, Kaffee, Süßwaren, Küchenholzartikel und vieles mehr. Gourmet Heimes® ▪ Passauer Str.1b ▪ 94060 Pocking ( neben europreisknaller.de ) 6

Sonderausstellung Schätze der Meere - durch die Jahrtausende ** Veranstaltungen der Spielbank Bad Füssing im April** Kunst aus dem Meer - Die Bedeutung der Muscheln und Perlen in den Kulturen der Welt Kauri-Muscheln: Geld aus dem Meer Jakobsmuscheln auf dem Pilgerpfad Perlen - Status der Reichen und Mächtigen „Spondylus“ - das Gold der Steinzeit und dem Gold der Inkas Ammonit - 300 Millionen Jahre altes Symbol Muschelkunst aus Hawaii‘s verbotener Insel „Ni‘ihau“ Musik aus dem Meer Bernsteinmuseum mit Museumsshop: Hl.-Geist-Straße 2 (hinter dem Rathaus, am Freizeitpark), PQ: 17-f, Tel. (08506) 455, Öffnungszeiten: Di bis Fr 9–12 Uhr und 14–17 Uhr; Sa, So und Feiertage 14–17 Uhr; Mo geschlossen Evangelische Christuskirche ** Die evangelische Christuskirche in Bad Füssing wurde 1972 von Professor Kurt Ackermann, München/Karlsruhe, erbaut. Leitende Grundidee für das Bauwerk war: Eine feste Burg ist unser Gott. In den Innenraum der Kirche, der knapp 400 Menschen Platz bietet, dringt kaum Straßenlärm herein, so dass man jederzeit Ruhe findet und zur Besinnung eingeladen wird. Sehenswert sind die Gemälde von Professor Christian Ludwig Attersee (Wien), einem der bedeutendsten europäischen Maler der Gegenwart, die sich inhaltlich mit den großen Christusthemen befassen: „Weihnachten“, „Karfreitag“, „Ostern“, „Christus lädt an seinen Tisch ein“ und „Christus heilt unsere Gebrechen“. Christian Ludwig Attersee wurde 1940 in Preßburg geboren und wuchs in Oberösterreich auf. Er ist außer als Maler, Zeichner und Druckgraphiker auch als Pianist und Dichter tätig. Sein Werk wurde anfangs stark von Pop Art und Surrealismus geprägt, später entwickelte er eine unverkennbare, dynamische Handschrift. Seine Malerei spielt mit den Grenzen des Gegenständlichen und berührt die Grenzen des Abstrakten. Die Termine für eine kostenlose Führung mit Erklärung der 5 Bilder des österr. Malers Christian Ludwig Attersee unter Leitung von Pfarrer Norbert Stapfer mit Team entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender oder den Plakataushängen. Evang. Kurseelsorge- u. Gemeindezentrum, Safferstettener Str. 1, Tel. 08531 29636, pfarramt.badfuessing@elkb.de Ab 11.03. – 04.05. Gemäldeausstellung der Künstlerin Christl Platte Die Malerin Christl Platte arbeitet vorwiegend auf großformatigen Leinwänden im abstrakten, expressiven Stil. Sie befasst sich auch mit der experimentellen Malerei, z.B. Oxidationen in Kombination mit natürlichen Materialien. Spannungsvolle Kompositionen ihrer Collagen und Mischtechniken in kräftigen Farben und die Wirkung von Substanzen wie Erde, Sand und vieles mehr, machen neugierig und fordern zur intensiven Betrachtung auf. Die Bildwelten von Christl Platte geben die Möglichkeit, eigene Gedanken und Gefühle einzubringen, die Phantasie anzuregen, um sich mit der gegenstandslosen Malerei zu beschäftigen. Von 1962 bis 1966 besuchte die Malerin die Schule für das Kunsthandwerk in München. Es folgten mehrere Jahre der Weiterbildung in Ateliers von Malern in Österreich und Deutschland, sowie Studienreisen nach Ägypten, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal und Kroatien. Von 2009 bis 2015 besuchte sie die Kunstakademie Bad Reichenhall, die Kunstakademie am Bodensee und in Graz. Christl Platte arbeitet seit 1986 als freischaffende Künstlerin in Unterschleißheim. Ihre Arbeiten wurden in mehreren Galerien und auf zahlreichen Ausstellungen im In-und Ausland gezeigt, wie z. B.: „Partnerschaft“, Gemeinde Le Crès (Süd-Frankreich), „Gegen Gewalt“, Schloss Klippenstein Radeberg bei Dresden, „Häutungen“, Schloss Niepolomice, (Krakau / Polen), „Frauen ohne Grenzen“, Krzesowice (Krakau / Polen), „Kreative Freiheit“, Galerie Schlosspavillion in Ismaning bei München. Nach ihrer Mitgliedschaft in der Gruppe ZAK (Zukunftswerkstatt Arbeitskreis Künstlerinnen) des Landkreises München von 2000 bis 2010 ist sie nun Mitglied seit 2007 in der Unterschleißheimer Künstlergruppe „PRO“. Weitere Infos zu den Ausstellungen: Bayerische Spielbank Bad Füssing Kurhausstr. 1, Tel. 08531/9 77 90, PQ 19-f, Die Ausstellungen sind während der Öffnungszeiten der Spielbank Bad Füssing täglich ab 12.00 Uhr zu sehen. - www.spielbanken-bayern.de 7

wasistlos badfüssing magazin 2018

wasistlos Bad Füssing Magazin Februar 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin März 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin April 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Mai 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin August 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin September 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Oktober 2018

wasistlos badfüssing magazin 2017

wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos Bad Füssing-Magazin November 2017
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos badfüssing magazin September 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juli 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juni 2017
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017
wasistlos badfüssing magazin April 2017
wasistlos badfüssing magazin März 2017
© 2018 by CS-Inmedia - Fürstenzell | powered by typo3