Aufrufe
vor 11 Monaten

wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2016

  • Text
  • Tagesschau
  • Wetter
  • Kurhaus
  • Juli
  • Regionalprogramm
  • Rundschau
  • Deutschland
  • Streife
  • Kurallee
  • Magazin

Gästeehrungen **

Gästeehrungen ** Auszeichnungen für besondere Bad Füssing Treue 13.06.16 -1 13.06.16 -2 20.05.16 25.05.16 03.06.16 Gästeehrung am 13.05.2016 - 1 Die silberne Ehrennadel samt Urkunde für 15 Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Thomas und Ursula Mayer aus Nürnberg, Wilfried und Heidi Schmager aus Dahlen, Horst und Monika Berg aus Dessau-Roßlau, Heinrich und Sieglinde Schuster aus Leimen. Die goldene Ehrennadel samt Urkunde für 20 und mehr Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Margit Grüner aus Lauterbach (20), Joachim Grunow aus Berlin (20), Elfriede Evert aus Sandberg (25), Peter und Elfriede Rolef aus Königswinter (25), Klaus und Renate Schwab aus Petersburg (35), Otto und Rita Reinecke aus Rosdorf/Dramfeld (45). Gästeehrung am 13.05.2016 - 2 Die silberne Ehrennadel samt Urkunde für 15 Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Helmut und Edith Chlebusch aus Wedemark, Ludwig Hassel aus Graben-Neudorf. Die goldene Ehrennadel samt Urkunde für 20 und mehr Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Günther und Rosemarie Bergmann aus Olbersdorf (20), Peter und Marianne Kaspers aus Gutweiler (25), Siegfried und Monika Ptaschnik aus Murnau (30), Elsa Kamml aus Gröbenzell (70). Gästeehrung am 20.05.2016 Die silberne Ehrennadel samt Urkunde für 15 Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Gisbert und Dorothea Landefeld aus Bramsche, Günter und Anna Seidel aus Moßbach, Rolf und Margot Pohl aus Osnabrück. Die goldene Ehrennadel samt Urkunde für 20 und mehr Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Edith von Häfen aus Bremerhaven (20), Ady und Thea Pohl aus Köln (25), Roland Pohle aus Leipzig (30), Marianne Olesch aus Leipzig (30), Hans und Ursula Heinemann aus Spaichingen (35), Helmut und Helga Mander aus Fulda (40), Wolfgang und Anita Danz aus Dieburg (50), Edeltraud Huber aus Altenstadt (50). Leonhardi-Museum Aigen am Inn ** ▪ Über 200 Votiv- u. Opfergaben aus Eisen, Wachs, Silber & Holz ▪ Eisenfiguren i.aus dem 11. & 12. Jahrhundert ▪ weitere Exponate zur Geschichte der Leonhardiwallfahrt. ▪ Reproduktionen historischer Karten ▪ Funde der näheren Heimat Penningerweg 7, Tel. 08537 91089, www.leonhardimuseum.de Öffnungszeiten: Di, Mi, Sa, So & Feiertag 14 - 17 Uhr noch bis 24.07.2016: Großes Theater auf kleiner Bühne – Marionetten aus Böhmen Die Tradition der wandernden Puppenspieler reicht in Böhmen bis ins Mittelalter zurück und gewann seit dem 17. Jahrhundert zunehmend an Beliebtheit. Zu den ältesten und beliebtesten Stücken zählen „Doktor Faustus“ und „Don Juan“. Aus der Zeit zwischen 1870 und 1950 stammen auch die über 200 historischen Marionetten und mehr als ein Dutzend Bühnenaufbauten, die das Leonhardi-Museum in Aigen zeigt. Die Exponate stammen aus dem Fundus von Anita und Hartmut Naefe aus Viechtach. Den Grundstock für ihre Sammlung legten sie vor knapp zwei Jahrzehnten. Damals fanden sie auf einem Flohmarkt einige kleine, sehr verstaubte Marionetten. „Beim Reinigen der Figuren lachte uns ein kleiner Kasperl plötzlich frech an. Er konnte seinen Mund bewegen! So nach und nach entdeckten wir, welch kleine Kunstwerke diese Marionetten waren“, erinnern sich die Marionetten-Liebhaber. Gästeehrung am 25.05.2016 Die silberne Ehrennadel samt Urkunde für 15 Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Walter und Rosemarie Spohr aus Alsfeld/Lingelbach, Frieda Häuser aus Bad Laasphe, Gerda Weiskopf aus Frankfurt, Manfred Langer aus Ebersdorf, Elisabeth Jeckel aus Schlüchtern, Rosemarie Irmer aus Melbeck. Die goldene Ehrennadel samt Urkunde für 20 und mehr Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Maria Bogner aus Bernau am Chiemsee (20), Gerhard und Erika Bürgel aus Bielefeld (20), Victor und Veronika Jekal aus Eilsleben (20), Gerhard Häuser aus Bad Laasphe (25), Alfred und Elisabeth Berndt aus Bergheim (25), Dietmar und Monika Eichhorn aus Dresden (25), Ewald und Inge Stock aus Bielefeld (25), Heinz Giersiepen aus Radevormwald (30), Anneliese Lange aus Schwabach (30), Liane Heinz aus Rodewisch (35), Helmut Helder aus Saarbrücken (45). Gästeehrung am 03.06.2016 Die silberne Ehrennadel samt Urkunde für 15 Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Ingeborg Hupfeld aus Kassel, Horst Molly aus Nordhofen, Heinz und Gertraud Scholze aus Görlitz. Die goldene Ehrennadel samt Urkunde für 20 und mehr Kuraufenthalte in Bad Füssing erhielten: Horst und Helga Winklemann aus Bielefeld (20), Klaus und Karin Oprotkowitz aus Berlin (20), Kurt Dieterich aus Brackenheim (25), Max und Maria Drindl aus München (30), Astrid Gernandt aus Wetzlar (35), Andreas Woggan aus Hamburg (50). 6

mit ** gekennzeichnete geben Inhalte des KGS Bad Füssing wieder Sonderausstellung URSPRUNG DER KUNST ** Edelsteine aus dem Weltall „Meteorit Seymchan, Ost-Sibirien, Pallasit“ Im Weltall hat sich im Meteorit der Halbedelstein Olivine/Peridot gebildet. Ein einzigartiger und rarer Einschluss. Kunst von den Anfängen der Menschheit – 40.000 B.C. Exponate aus Mammut, Spondylusmuscheln, Ammoniten, Bernstein und Meteoriten. Bernsteinmuseum mit Museumsshop: Hl.-Geist-Straße 2 (hinter dem Rathaus, am Freizeitpark), PQ: 17-f, Tel. (08506) 455, Öffnungszeiten: Di bis Fr 10–12 Uhr und 14–17 Uhr; Sa, So und Feiertage 14–17 Uhr; Mo geschlossen Evangelische Christuskirche ** Veranstaltungen der Spielbank Bad Füssing im Juni ** 01.07. - 24.08. 2016 FARBENSPIELE AUSSTELLUNG MIT ACRYLBILDER VON URSULA PIPER AUS FÜRSTENZELL Mit der Bearbeitung von verschiedenen Techniken und intensiver Farbgestaltung hat Ursula Piper ihren Bildern Leben gegeben. Die Natur wird hier in neuer interessanter Pracht künstlerisch dargestellt. Durch die Verbundenheit mit Krafttieren lässt sie ihre Werke leuchten. Ebenso wirken auch Sonne und Mond auf der Leinwand. Ihre frechen, erotischen Frauenkörper und ebenso die abstrakten Frauengesichter sind Ausdruck von Energie und Leben .Die Arbeiten entstehen meist zuerst im Kopf und die Gefühle werden dann beeinflusst von dem intensiven Suchen nach kräftigen Farben, um die Bilder zu beleben. Frau Piper sucht ständig nach neuen Ideen und will sich immer wieder neu entwickeln. Aber — dadurch entstehen viele nicht fertige Arbeiten…! Die in der Spielbank Bad Füssing präsentierten Werke sind Ergebnisse der Farbenspiele. Freuen Sie sich auf eine gelungene Ausstellung! Die evangelische Christuskirche in Bad Füssing wurde 1972 von Professor Kurt Ackermann, München/Karlsruhe, erbaut. Leitende Grundidee für das Bauwerk war: Eine feste Burg ist unser Gott. In den Innenraum der Kirche, der knapp 400 Menschen Platz bietet, dringt kaum Straßenlärm herein, so dass man jederzeit Ruhe findet und zur Besinnung eingeladen wird. Sehenswert sind die Gemälde von Professor Christian Ludwig Attersee (Wien), einem der bedeutendsten europäischen Maler der Gegenwart, die sich inhaltlich mit den großen Christusthemen befassen: „Weihnachten“, „Karfreitag“, „Ostern“, „Christus lädt an seinen Tisch ein“ und „Christus heilt unsere Gebrechen“. Christian Ludwig Attersee wurde 1940 in Preßburg geboren und wuchs in Oberösterreich auf. Er ist außer als Maler, Zeichner und Druckgraphiker auch als Pianist und Dichter tätig. Sein Werk wurde anfangs stark von Pop Art und Surrealismus geprägt, später entwickelte er eine unverkennbare, dynamische Handschrift. Seine Malerei spielt mit den Grenzen des Gegenständlichen und berührt die Grenzen des Abstrakten. Die Termine für eine kostenlose Führung mit Erklärung der 5 Bilder des österr. Malers Christian Ludwig Attersee unter Leitung von Pfarrer Norbert Stapfer mit Team entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender oder den Plakataushängen. 01. Juli 19.30 Uhr Vernissage - ab heute zeigt die Künstlerin Ursula Piper ihre Werke in unserem Foyer 13. Juli Gutschein - mit dem aktuellen Eventkalender-Gutschein gibt es heute freien Eintritt und einen 2€-VIP-Jeton Erleben Sie in angenehmem Ambiente Musik, Kabarett und Lesungen vom Feinsten. Hier wird jeder Abend zu einem besonderen Erlebnis. 30. Juli Glücksrad-Aktion -jeden letzten Samstag im Monat gibt es von 20.00 bis 24.00 Uhr attraktive Preise beim Dreh am Glücksrad zu gewinnen. 09. Juli 19.30 Uhr Kulturbühne- Ensemble „Pro canto unico“ „Herr Ober, no a Achter/ bittschön“ Fünf hochtalentierte junge Sänger aus verschiedenen europäischen Ländern servieren witzig und charmant internationale Trinkund Weinlieder. In Vino Veritas. 22. Juli 19.30 Uhr Kulturbühne- Vortrag über hochwertige Edelsteine von Dipl. Gemmologe Herr Fred Bohrer. ,,Ein Vortrag über hochwertige Edelsteine mit Entstehung, Fundorte, Qualitätskriterien, Anlagemöglichkeiten, Mythologie und Heilwirkung‘‘. Evang. Kurseelsorge- u. Gemeindezentrum, Safferstettener Str. 1, Tel. 08531 29636, pfarramt.badfuessing@elkb.de Weitere Infos zu den Ausstellungen: Bayerische Spielbank Bad Füssing, Kurhausstr. 1, Tel. 08531/9 77 90, PQ 19-f, Die Ausstellungen sind während der Öffnungszeiten der Spielbank Bad Füssing täglich ab 12.00 Uhr zu sehen. - www.spielbanken-bayern.de 7

wasistlos badfüssing magazin 2018

wasistlos Bad Füssing Magazin Februar 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin März 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin April 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Mai 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin August 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin September 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Oktober 2018

wasistlos badfüssing magazin 2017

wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos Bad Füssing-Magazin November 2017
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos badfüssing magazin September 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juli 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juni 2017
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017
wasistlos badfüssing magazin April 2017
wasistlos badfüssing magazin März 2017
© 2018 by CS-Inmedia - Fürstenzell | powered by typo3