Aufrufe
vor 9 Monaten

wasistlos Bad Füssing Magazin Mai 2018

  • Text
  • Tagesschau
  • Wetter
  • Nachrichten
  • Kurhaus
  • Magazin
  • Kurallee
  • Rundschau
  • Arte
  • Deutschland
  • Xpress
Wasistlos - Das Bad Füssing Magazin Mai 2018: Hier erhalten Sie eine Vorschau, welche Top-Veranstaltungen und Highlights Sie in Bad Füssing 2018 erwarten! Lebensfreude, Körperkultur und Genuss - Das wasistlos Magazin berichtet über aktuelle Themen aus der Thermenregion rund um Bad Füssing, liefert Ihnen Ausflugstipps, tolle Veranstaltungen, Gewinnspiele und gibt Insider-Tipps rund um Kulinarik und Genuss. Auch Kultur- und Kunst-Liebhaber kommen bei interessanten Ausstellungstipps und Hintergründe zur Geschichte der Region auf ihre Kosten. Diesen Monat: Der Salomonsaal im Kloster Asbach - Eröffnung der Grillsaison 2018 - Vereine in Bad Füssing: Die Grenzlandla Gögging - Aqua Piano Konzerte 2018 - Der weiße Mond von Maratonga: ein Bad Füssing-Kurzkrimi von Ella W. Anders - Werte und Immobilien im Thermenland - Der Maibockanstich in Maier's Burgwirtschaft - TV-Programm - Gewinnspiel 500,-€ Hotelgutschein u.v.m. cs-inmedia, Fürstenzell

Die FILMGALERIE und DAS

Die FILMGALERIE und DAS KINO IM GROSSEN KURHAUS: mehrfach für ihr hochwertiges Programm ausgezeichnet KINO IN BAD FÜSSING Persönlicher Filmtipp! Karin und Christian Mitzam sind die Betreiber der Filmgalerie Bad Füssing, die insbesondere durch ihr hervorragendes Filmprogramm als bestes Kino Bayerns ausgezeichnet wurde. Zum Service zählt jeden Monat ein neuer persönlicher Filmtipp von Christian Mitzam. Ab Mittwoch, 30.Mai: TANZ INS LEBEN Was für eine charmante Wohlfühlkomödie mit britischer Starbesetzung! Beim 35. Hochzeitstag kommt Sandra dahinter, dass sie ihr Mann seit Jahren mit der besten Freundin betrügt. Sandra ist erschüttert. Kurzentschlossen lässt sie alles zurück und kommt bei ihrer älteren Schwester Bif unter. Sandra der Snob und Bif der wilde Freigeist: Wenn Sandra sich bei Bif wohlfühlen will, muss sie sich anpassen. Beim Tanzkurs gelingt es ihr erstmals, einfach abzuschalten. Dort lernt sie auch Charlie (Timothy Spall) kennen, der Sandra einen neuen Weg weist. Filmvorschau Mai Ab Do, 03. Mai: WER HAT EIGENTLICH DIE LIEBE ERFUNDEN Die 60-jährige Charlotte (Corinna Harfouch) ist frustriert: Die Ehe mit Paul (Karl Kranzkowski) ist nach 40 Jahren an einem toten Punkt angekommen. Als es zu viel wird, beschließt sie, kurzfristig Reißaus zu nehmen. Der Familienurlaub endet für Paul an der Raststätte. Charlotte unternimmt mit ihrer aufgeweckten Enkelin Jo (Annalee Ranft) einen Kurztrip ans Meer und läßt Paul an der Raststätte zurück. Doch der gibt nicht so einfach auf. Gemeinsam mit Tochter Alex (Meret Becker) heftet er sich an die Fersen seiner flüchtigen Ehefrau. Regisseurin Kerstin Polte inszeniert eine leichte Komödie mit Starbesetzung: Corinna Harfouch und Karl Kranzkowski sowie die „Tatort“-Darstellerin Meret Becker. Ab Mi, 16. Mai: WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH Beschwingt und chaotisch auf eine sympathische Art, damit wartet die französische Familienkomödie „Wohne lieber ungewöhnlich“ auf. Sieben Halbgeschwister haben es darin satt, ständig von einem zum anderen erziehungsberechtigten Elternteil herumgereicht zu werden. Kurzerhand ziehen sie zusammen und drehen den Spieß einfach um. Ob das Modell Schule machen könnte, steht freilich auf einem anderen Blatt. Gute Unterhaltung mit einer Fülle bekannter Erwachsenendarsteller und vor allem überzeugend auftretender Kinder ist garantiert: Die Franzosen könnens eben. Ab Do, 24. Mai: MARIA BY CALLAS Maria Callas gilt auch heute noch, mehr als 40 Jahre nach ihrem tragischen Tod im September 1977 in Paris, als größte Opern-Sängerin des 20. Jahrhunderts. Bekannt geworden ist die Ausnahmekünstlerin durch ihre Interpretation von Werken wie die Medea von Luigi Cherubinis und ihren triumphanten Auftritt als Aida in Mexiko-Stadt. Doch wie hätte die Opern-Diva selbst auf ihr Leben zurückgeblickt? Diese Frage beantwortet Regisseur Tom Volf in einer Collage aus bisher unveröffentlichtem Archiv-material und zeitgenössischen Dokumenten. Er greift auf private Super-8-Aufnahmen der Sängerin, auf Konzertmitschnitte, Briefe, Fernsehinterviews und persönliche Notizen zurück, die zusammen eine einzigartige Hommage an die Callas ergeben. „VORHANG AUF“ am 4. und 18. Mai sowie am 1. Juni - immer um 21:15 In der Reihe „VORHANG AUF“ zeigen wir Ihnen jeden zweiten Freitag einen Überraschungsfilm (Sneak-Preview), in der Regel noch vor dem offiziellen Deutschlandstart. Egal ob Komödie, Drama, Doku, Familiengeschichte, Krimi oder Thriller, wir garantieren einen Film mit Niveau - der Titel wird nicht verraten. KIRCHE UND KINO präsentiert: Einführung: Norbert Stapfer, evang. Pfarrer, Bad Füssing F i l m r e i h e „L U S T U N D L A S T D E R Z W E I S A M K E I T“ Nur Do, 17. Mai, 19.30 Uhr: GLEISSENDES GLÜCK Die ungewöhnliche (Liebes?)-Geschichte zwischen einer unglücklich verheirateten Frau und einem zwiespältigen Fernsehpsychologen nach dem gleichnamigen Roman von A.L. Kennedy. Nach dem Roman von Autor A.L. Kennedy, der 1997 unter dem Titel „Original Bliss“ erschien, macht sich Regisseur Sven Taddicken („Emmas Glück“) an die sinnliche Verfilmung. In den Hauptrollen gewann er dafür zwei Aushängeschilder des deutschen Films: Martina Gedeck („Die Wand“, „Das Leben der Anderen“) und Ulrick Tukur („Das weiße Band“,„Bonnhoeffer). Ein sperriges Stück deutsche Filmkunst mit einer überragenden Martina Gedeck in der Hauptrolle. Nur Di, 22. Mai, 19.30 Uhr: 5 X 2 Regisseur François Ozon erzählt fünf starke Momente im gemeinsamen Leben von Gilles und Marion. Eine emotionale Darstellung einer kurzen Ehe von vielleicht fünf Jahren, vom ersten Kennenlernen bis zur Scheidung. Gefühle, Unsicherheiten, Lust, gesellschaftliche Konventionen, Missverständnisse, Verletzungen, Anpassungsversuche, Scheitern - ein Reigen der Vergeblichkeit, der doch immer wieder eine tiefe Sehnsucht nach Erfüllung, nach Dauer, letztlich nach Liebe widerspiegelt... Rückwärts erzählt in fünf Segmenten von der Trennung bis zum ersten Kennenlernen – also quasi mit Happy End – meditiert Frankreichs gegenwärtig wohl größte Regiehoffnung François Ozon („8 Frauen“, „Frantz“, „Jung und schön“) über das universelle Thema der menschlichen Zweisamkeit. 10

Start in die Freibadsaison im Mai – je nach Witterung Foto: Jörg Singer Regisseur Thomas Studer zu Gast in der Filmgalerie Mit Regisseur: Nur am Sonntag, 27. Mai um 19.30 Uhr Ab Donnerstag, 31. Mai dann täglich: IN DEN GÄNGEN Eine liebevolle, ruhige und einfühlsame Geschichte über die Welt des Großmarktes mit Sandra Hüller und Franz Rogowski, der sich in die Kollegin im nächsten Gang verliebt. Nach dem Erfolg von „Herbert“ meldet sich Regisseur Thomas Stuber mit dem melancholischen Werk „In den Gängen“ zurück. Auf dem Erzählband „Die Nacht, die Lichter“ des Schriftstellers Clemens Meyer basierend versammelt er vor der Kamera gleich Auf der Liste der Sommeraktivitäten steht das Freibad bei Groß und Klein in der Kurgemeinde seit einem halben Jahrhundert ganz oben. Und auch in diesem Jahr startet die Badesaison — je nach Witterung — im Wonnemonat Mai. Den genauen Termin finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde unter www.gde-badfuessing.de. Geöffnet ist dann bis September täglich von 8.30 bis 20 Uhr. Eintrittspreise: Tageskarte Erwachsene 3,- € Kinder/Jugendliche 2,- € (bis 18 Jahre) Saisonkarte Erwachsene 65,- € Kinder/Jugendliche 45,- € (bis 18 Jahre) Familienkarte 80,- € mehrere Gewinner des Deutschen Filmpreises. Peter Kurth („Babylon Berlin“) gewann für „Herbert“, Sandra Hüller für „Toni Erdmann“ eine goldene Lola. Und auch Hauptdarsteller Franz Rogowski überzeugt in Filmen wie „Transit“ und „Lux – Krieger des Lichts“ und wurde jüngst als „Shooting Star“ auf der Berlinale 2018 ausgezeichnet. 4 x für den Deutschen Filmpreis nominiert: Bester Film, Beste Hauptrolle, Beste weibl. Nebenrolle, Beste Kamera Der Film feierte im Wettbewerb der Berlinale 2018 unter tosendem Applaus seine Weltpremiere. Kritiker aus aller Welt schenkten Höchstnoten für die Menschlichkeit der Protagonisten. Wir freuen uns, daß Thomas Studer seinen Berlinale-Beitrag „IN DEN GÄNGEN“ persönlich in der Filmgalerie vorstellen wird. 11

wasistlos badfüssing magazin 2018

wasistlos Bad Füssing Magazin Februar 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin März 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin April 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Mai 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin August 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin September 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Oktober 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin November 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Dezember 2018/Januar 2019

wasistlos badfüssing magazin 2017

wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos Bad Füssing-Magazin November 2017
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos badfüssing magazin September 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juli 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juni 2017
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017
wasistlos badfüssing magazin April 2017
wasistlos badfüssing magazin März 2017
© 2018 by CS-Inmedia - Fürstenzell | powered by typo3