Aufrufe
vor 1 Jahr

wasistlos badfüssing magazin April 2017

  • Text
  • Tagesschau
  • Wetter
  • Kurhaus
  • April
  • Kurallee
  • Rundschau
  • Deutschland
  • Regionalprogramm
  • Arte
  • Magazin
Wasistlos - Das Bad Füssing Magazin April 2017: Hier erhalten Sie eine Vorschau, welche Top-Veranstaltungen und Highlights Sie in Bad Füssing 2017 erwarten! Lebensfreude, Körperkultur und Genuss - Das wasistlos Magazin berichtet über aktuelle Themen aus der Thermenregion rund um Bad Füssing, liefert Ihnen Ausflugstipps, tolle Veranstaltungen, Gewinnspiele und gibt Insider-Tipps rund um Kulinarik und Genuss. Auch Kultur- und Kunst-Liebhaber kommen bei interessanten Ausstellungstipps und Hintergründe zur Geschichte der Region auf ihre Kosten. Diesen Monat: vorgestellt: das 18. Kulturfestival - Stefan Hassfurter: Bayerisch modern - die Zukunft der Therme 1 - die Bier-Spezialitäten-Woche in Bad Füssing 2017 - auf den Spuren von Johann Baptist Modler - Aqua Piano 2017 - Biergartenevents und Schlager in Maier's Burgwirtschaft - TV-Programm - Gewinnspiel 500,-€ Hotelgutschein u.v.m. remark marketing + medien

Bier-Spezialitäten-Woche 2017 Freitag, 07.04. bis Gründonnerstag, 13.04.2017 Freitag 07.04.2017 15.00 Uhr, Rathausplatz: Auftakt zur Bad Füssinger Bier-Spezialitäten. Blasmusik am Rathausplatz, Aufstellung des Festzuges mit Brauereigespann, Vertretern der teilnehmenden Brauereien und Festgästen. Festzug zum Kurplatz, wo die offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister erfolgt. Anschließend am Kurplatz: Gelegenheit zur Verkostung der Brauspezialitäten. Musikalisches Rahmenprogramm der Inntaler Musikanten und Tanzeinlagen durch Musikund Tanzgruppen. (Bei schlechter Witterung wird das Unterhaltungsprogramm ins Großes Kurhaus verlegt!) 19.30 Uhr, Kleines Kurhaus: Rock around the clock. Toni Lindt lässt mit seiner Begleitband „Teddy und die Lollipops“ die Rock‘n‘Roll - Ära neu aufleben. Stilecht und sympathisch holt die Band Jugendträume zurück und weckt Erinnerungen an die Zeit, in der man „Mit Siebzehn“, „Wie ein Tiger“ in „Halbstark-Manier“ und revolutionär „Ich will keine Schokolade“ gefordert hat. Wen es nicht auf dem Stuhl hält, der darf sehr gerne das Tanzbein schwingen! Samstag, 08.04.2017 15.00 Uhr, Kurplatz: Gelegenheit zur Verkostung der Brauspezialitäten. Musikalisches Rahmenprogramm mit dem Heimatland Quintett und Tanzeinlagen durch Musikund Tanzgruppen des Trachtenvereins „d’Grenzlandla Gögging“. Montag, 10.04.2017 08.30 Uhr, Kurgymnastikhalle: (Bier-) Bauchgymnastik. Frühgymnastik speziell für die (Bier-) Bauchmuskulatur. 10.00 Uhr, Rathausplatz: Geführte E-Biketour nach Schärding, wo es einst dreizehn Brauereien gab. Unterwegs Gelegenheit zur Einkehr. Fahrtstrecke ca. 40 km – zügige Fahrweise; Fahrradhelm erwünscht! Nur bei guter Witterung! 19.30 Uhr, Kleines Kurhaus: „Inntaler Heimatabend“- Veranstaltung der VHS. Dienstag, 11.04.2017 08.30 Uhr, Kurgymnastikhalle: (Bier-) Bauchgymnastik. Frühgymnastik speziell für die (Bier-) Bauchmuskulatur. 19.30 Uhr, Kleines Kurhaus: „Liebesbriefe von Beethoven bis Barvinsky“, AQUA PIANO Klavierabend mit Violina Petrychenko. 19.30 Uhr, Großes Kurhaus: Hopfentanz. Tanzabend mit Mathias. Mittwoch, 12.04.2017 08.30 Uhr, Kurgymnastikhalle: (Bier-) Bauchgymnastik. Frühgymnastik speziell für die (Bier-) Bauchmuskulatur. 13.30 Uhr, Rathausplatz: Geführte Radtour mit Einkehr. Fahrtstrecke ca. 20 km. Fahrradhelm erwünscht! Nur bei guter Witterung! Donnerstag, 13.04.2017 08.30 Uhr, Kurgymnastikhalle: (Bier-) Bauchgymnastik. Frühgymnastik speziell für die (Bier-) Bauchmuskulatur. 19.30 Uhr, Großes Kurhaus: „Mei bester Freind“ - Heitere Komödie in drei Akten von Bernd Helfrich in einer Aufführung des Chiemgauer Volkstheaters. Bauer Sepp ist ein Hypochonder. Für ihn sind Apothekerzeitungen wichtiger als die Tagespresse. Als der Hausarzt zu einer Routineuntersuchung bei Sepp‘s Mutter, Oma Geli, vorbeischaut, belauscht Sepp ein Telefonat und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Er denkt, sein letztes Stündlein hat geschlagen. Jetzt muss alles schnell geklärt werden. Erleben Sie unser neues Restaurant Offizielle Eröffnung Samstag, 01.April ab 10.00 Uhr ÖFFNUNGSZEITEN: Therme 1 So - Di 07.30 - 19.00 Uhr Mi - Sa 07.30 - 21.00 Uhr Saunahof täglich 10.00 - 22.00 Uhr INFORMATIONEN: Tel.: +49 (0) 8531 - 9446-0 info@therme1.de www.therme1.de 44

Bayerisch modern Therme 1 im Umbruch, Stefan Haßfurter mit neuen Ideen am Werk. KULTURELLE SCHÄTZE persönlich DER REGION Die Therme 1 ist die älteste Therme in Bad Füssing. Seit über 70 Jahren wirkt hier das Heilwasser seine Wunder. Doch das Heilwasser allein sorgt noch nicht für das volle Paket Erholung und Entspannung. Den Rahmen hierfür bietet auch das Ambiente – und genau daran wird sich in naher Zukunft einiges ändern. Stefan Haßfurter ist zusammen mit Wilfried Huhn seit Anfang 2016 die neue Geschäftsführung der Therme 1. In einem Interview haben wir Haßfurter nach seinen Visionen gefragt: „Die Attraktivität des Ortes bilden die drei Thermen: Therme 1, Johannesbad Therme und Europa Therme.“ Haßfurter ist der Meinung, „alle Thermen brauchen sich gemeinsam und nur gemeinsam kommt auch der Ort voran. Als Alleinstellungsmerkmal für Bad Füssing steht die Gesundheit.“ Für Stefan Haßfurter ist das Thema Gesundheit dabei sehr facettenreich. Es ist das Zu- sammenspiel aus Thermalbad, Sauna und Sport. „Urlaubsziel der Generation 40+“, lautet Haßfurters Vision für den Ort in den kommenden 20 Jahre. So wünscht er sich für Bad Füssing Gäste, die gesund werden wollen oder gesund bleiben wollen. Dabei soll ein breiteres Publikum als bisher angesprochen werden. Ein Schritt in diese Richtung wird es sein, das Wort „Kur“ aus der Terminologie des Ortes zu streichen. Haßfurter sieht diesen Schritt als wichtig und notwendig an, um das verstaubte Image loszuwerden. „Es weist zu sehr auf die alte Zeit zurück“, sagt er – und dabei hat längst eine neue Zeit begonnen. Für die Therme 1 sind Haßfurters Visionen zum Teil schon Wirklichkeit geworden. „Meine Idee für die Therme ist ein moderner bayerischer Stil“, so Haßfurter. Das sterile, kühle Erscheinungsbild von früher weicht mehr und mehr einem warmen, modernen Wohl- „Meine Idee für die Therme ist ein moderner bayerischer Stil“ Das Rundbecken der Therme 1 bei Sonnenuntergang. „Was ich die letzten eineinviertel Jahre gemacht habe, macht mir großen Spaß“ Stefan Haßfurter vor der Therme 1, in der Hand den Original-Bohrkopf, mit dem 1938 in 927m Tiefe die Therme 1 erbohrt wurde. Anfang 2018 stehen Bohrungen für die neue Therme 1a an. Übrigens... das Thema Gesundheit bzw. ergänzende Medizinund Wasseranwendung scheint der Familie Hassfurter schon in den Genen zu liegen: Bereits der Urgroßvater Herrman Karsten kann zu den Sauna- und Kneipppionieren Deutschlands gezählt werden. Er selbst erfuhr als Zahnarzt nach einer schweren Kriegsverletzung die positive Wirkung alternativer Medizinanwendungen. Dadurch motiviert gründete er nach einem weiteren Medizinstudium eine eigene Klinik in Kripp am Rhein und war damals bereits erfolgreich mit Kneipp-, Luft- und Wasserkuren. Ungestörte Wohlfühlnischen bieten im renovierten Ruhebereich Platz zur Entspannung. STEFAN HASSFURTER › 38 Jahre alt › Aufgewachsen im Landkreis Passau › Maristengymnasium Fürstenzell › Studium BWL an der Uni Passau › Freier Unternehmensberater › 2015 Geschäftsführer Therme 1 Betriebsgesellschaft GmbH › Verheiratet und Vater von zwei Kindern › Reist gerne mit seiner Familie im Wohnwagen › Ehrenamtlich tätig in mehreren Vereinen in Bad Füssing fühldesign. Der Ruheraum wurde bereits renoviert. Er bietet nun ungestörte Erholungsnischen und moderne Liegemöglichkeiten, unter anderem in gemütlichen Strandmuscheln. In einem weiteren Schritt wurde das Restaurant umgebaut und am 1. April wiedereröffnet. Ein neues bargeldloses System mit Selbstbedienung bietet dem Gast mehr Komfort. Die nächsten Etappen werden Neuerungen am Haus der Quelle sowie am Heißwasserpool sein. Dabei stehen für Stefan Haßfurter alle Neuerungen stets unter der Prämisse, die Therme 1 und den Saunahof zu einer starken Einheit wachsen zu lassen. Anfang 2018 wird es eine neue Bohrung geben, damit weiterhin frisches Heilwasser durch die Bäder der Therme 1 fließt. Stefan Haßfurter betont den sorgsamen Umgang mit dem Heilwasser. Der Qualitätsstandard des Hauses ist nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert. Auch in Zukunft wird der Qualitätsstandard gepflegt und im Hause auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit geachtet. „Was ich die letzten eineinviertel Jahren gemacht habe, macht mir großen Spaß“, so Haßfurter. Aber er sagt auch, „man weiß nie, was kommt“. Ein Blick auf seinen Werdegang zeigt, er weiß, was Unternehmen wollen und deshalb hat er auch für dieses Unternehmen frische Ideen. sw 45

wasistlos badfüssing magazin 2018

wasistlos Bad Füssing Magazin Februar 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin März 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin April 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Mai 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin August 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin September 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Oktober 2018

wasistlos badfüssing magazin 2017

wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos Bad Füssing-Magazin November 2017
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos badfüssing magazin September 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juli 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juni 2017
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017
wasistlos badfüssing magazin April 2017
wasistlos badfüssing magazin März 2017
© 2018 by CS-Inmedia - Fürstenzell | powered by typo3