Aufrufe
vor 1 Jahr

wasistlos badfüssing magazin Mai 2017

  • Text
  • Burghausen
  • Altoetting
  • Reichersberg
  • Egglfing
  • Holmernhof
  • Obernberg
  • Piano
  • Kulturfestival
  • Modler
  • Fuessing
  • Kurhaus
Wasistlos - Das Bad Füssing Magazin Mai 2017: Hier erhalten Sie eine Vorschau, welche Top-Veranstaltungen und Highlights Sie in Bad Füssing 2017 erwarten! Lebensfreude, Körperkultur und Genuss - Das wasistlos Magazin berichtet über aktuelle Themen aus der Thermenregion rund um Bad Füssing, liefert Ihnen Ausflugstipps, tolle Veranstaltungen, Gewinnspiele und gibt Insider-Tipps rund um Kulinarik und Genuss. Auch Kultur- und Kunst-Liebhaber kommen bei interessanten Ausstellungstipps und Hintergründe zur Geschichte der Region auf ihre Kosten. Diesen Monat: vorgestellt: das 18. Kulturfestival - Hans Köck: Innovativer Menschenfreund - Eröffnung der Grillsaison 2017 - Auf den Spuren von Johann Baptist Modler: Siebenschläferkirche Peter und Paul in Rotthof - Aqua Piano 2017 - Biergartenevents und Schlager in Maier's Burgwirtschaft - TV-Programm - Gewinnspiel 500,-€ Hotelgutschein u.v.m. remark marketing + medien

megebühr: 5,00 €.

megebühr: 5,00 €. Treffpunkt Kur- & GästeService/Rathausstraße 14:00 Sommerfest* der Hubertusschützen Egglfing 15:00 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus 15:00 Maifest* Maifest des Frauenbundes Bürgerhaus Würding 18:30 Festlicher Abendgottesdienst * musikalisch gestaltet von der Blaskapelle Mittich Kath. Pfarrkirche Hl. Geist ...noch mehr Events auf maxitimer.de SO 28. MAI ab 09:00 1. Verkaufsoffener Sonntag* in ganz Bad Füssing (VA: Kur- und Gewerbeverein) Bad Füssing 10:30 Festlicher Gottesdienst* musikalisch gestaltet vom Männerchor Bad Füssing Kath. Pfarrkirche Hl. Geist 10:30 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus 15:00 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus 19:30 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus ...noch mehr Events auf maxitimer.de MO 29. bis FR 02.06. 3. Bad Füssinger Kinder- und Jugendgesundheitstage. "Starke Kinder - fit und gesund". - Erlebnisparcours und Fortbildungen. VA: Sylvia Seider, Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung und Prävention. sylvia.seider@ landkreis-passau.de Großes Kurhaus/ Adalbert-Stifter-Saal MO 29. MAI Europa Therme: Jeden Montag Thermalbad bis 22 Uhr geöffnet! 08:30 Frühgymnastik* Teilnahmegebühr: 3,00 € Kurgymnastikhalle, Inntalstr. 1 09:15 Frühgymnastik* Teilnahmegebühr: 3,00 € Kurgymnastikhalle, Inntalstr. 1 10:00 Geführte E-Biketour nach Ering/ Inn* mit Gelegenheit zur Einkehr. Fahrtstrecke ca. 45 km - zügige Fahrweise (nur E-Bikes). Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko, für Unfälle wird nicht gehaftet! Nur bei guter Witterung! Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen. Fahrradhelm erwünscht! Teilnahmegebühr: 3,00 € Treffpunkt Kur- & GästeService/Rathausstraße 10:00 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Kleines Kurhaus 14:00 Begrüßung* neu angekommener Kurgäste mit Informationen rund um Bad Füssing. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus/Kino 15:00 Geschichten & Geheimtipps* rund um Bad Füssing mit Ursula Wieser (Veranstalter). Teilnahmegebühr: 5,00 €. Großes Kurhaus/Nordseite 15:00 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Kleines Kurhaus 16:30 Führung durch den Heilkräuter- Garten im Kurpark* mit Kräuterpädagogin Ursula Wieser, Veranstalterin. Teilnahmegebühr: 5,00 €. Treffpunkt Heilkräutergarten / Kurpark 19:00 Meeting der Overeater Anonymus* Evang. Kurseelsorgezentrum 19:15 Kirchenkonzert* Eintritt frei, angemessene Spende erbeten! Kath. Pfarrkirche Hl. Geist 19:30 Inntaler Heimatabend* - Erleben Sie typisch bayerisches Volksgut mit den Volkstanz- und Hausmusikgruppen des Heimat- und Trachtenvereins "Inntaler Buam" aus Aigen am Inn sowie den Goaßlschnalzern. Eintritt: 13,00 € (mit gültiger BF Kurkarte 3,00 € Erm.). Kartenvorverkauf ab 05.05.2017. Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse. Kleines Kurhaus 19:30 Gelungene Kommunikation* - Vortragsabend mit Pfarrer Norbert Stapfer; Freier Eintritt. Spenden erbeten. Evang. Kurseelsorgezentrum ...noch mehr Events auf maxitimer.de DI 30. MAI 08:30 Frühgymnastik* Teilnahmegebühr: 3,00 € Kurgymnastikhalle, Inntalstr. 1 09:00 Safferstettener Bauernmarkt* (bis 13 Uhr). Veranstalter: Dorfgemeinschaft Safferstetten. Dorfplatz Safferstetten 09:15 Frühgymnastik* Teilnahmegebühr: 3,00 € Kurgymnastikhalle, Inntalstr. 1 15:00 Tanz-Tee* mit Mandy. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus 16:00 Kutschenfahrt durchs Inntal* Preise: Erwachsene: 18,00 €, Kinder bis 14 Jahre: 8,50 € (mit gültiger BF Kurkarte 3,00 € Ermäßigung). VA: Alois Hallhuber. Anmeldung im VeranstaltungsService, Kurallee 15, Tel. 08531 975-522 erforderlich! Nur bei guter Witterung! Hl.-Geist-Str./Freizeitpark 19:30 Tanz-Abend* mit Mandy. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus 19:30 Offenes Singen * mit KMD Jürgen Wisgalla. Eintritt frei, Spenden erbeten. Evang. Kurseelsorgezentrum ...noch mehr Events auf maxitimer.de MI 31. MAI 08:30 Frühgymnastik* Teilnahmegebühr: 3,00 € Kurgymnastikhalle, Inntalstr. 1 Europa Therme: Jeden Mittwoch Thermalbad bis 22 Uhr geöffnet! 09:30 biovital BewegungsParcours* - Schnupperstunde. Treffpunkt am Eingang zum Parcours! Teilnahmegebühr: 3,00 € biovitalBewegungsparcours, Rathausstraße 8 13:30 Geführte Radtour nach Mühlheim OÖ* (ca. 32 km) mit Gelegenheit zur Einkehr! Rückkehr gegen 18.00 Uhr! Zügige Fahrweise! Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko, für Unfälle wird nicht gehaftet! Nur bei guter Witterung! Fahrradhelm erwünscht! Teilnahmegebühr: 3,00 € Treffpunkt Kur- & Gäste- Service/Rathausstraße 14:00 Führung durch Aigen am Inn* Unterhaltsame und informative Führung durch das über 1000 Jahre alte Aigen mit Besuch des Leonhardimuseums und der Wallfahrtskirche St. Leonhard. Kosten: Führung 3,50 €, Eintritt Museum 1,50 €. Teilnahme auf eigenes Risiko. Treffpunkt an der Bushaltestelle "Schule Aigen". Veranstalterin: Margareta Wagner. Anm. unter Tel.: 08537 678. Aigen / Inn 15:00 Kurkonzert* Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus 15:30 Maiandacht* Seniorenwohnen Bad Füssing 19:00 Ökumenisches Pfingstgebet* im Kurpark, musikalisch gestaltet von der Blaskapelle Mittich (bei Regenwetter in der Pfarrkirche Heilig Geist) Musikpavillon im Kurpark 19:00 Meeting der Anonymen Alkoholiker* Evang. Kurseelsorgezentrum 19:30 Wunschkonzert* Das Kurorchester Bad Füssing erfüllt musikalische Wünsche. Eintritt: 3,00 € Großes Kurhaus ...noch mehr Events auf maxitimer.de DO 01. JUNI 19:30 Der Kartlbauer* Gastspiel des Chiemgauer Volkstheaters. Auf dem Kirchbauer-Hof ist einiges im Argen. Seit Bauer Martin nach einer unglücklichen Liebe nichts mehr von den Frauen wissen will, ist er dem Kartenspielen verfallen. Jeden Tag haben seine Schwester Anna und Knecht Knut Angst, dass er Haus und Hof verspielt. Kartenvorverkauf im Bgm.-Frankenberger-Haus, Kurallee 15, Tel. 08531 975-522, E-Mail: ticket@badfuessing.de, Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9 – 12 Uhr & 13 – 16:30 Uhr (außer an Feiertagen) Hörgeschädigte können im Gr. und Kl. Kursaal und in der Kath. und Evang. Kirche induktiv hören. Aus organisatorischen Gründen können die Konzerte kurzfristig verlegt werden, wir bitten Sie die entsprechenden Hinweise zu beachten. Beim Besuch unserer Veranstaltungen bitten wir um angemessene Kleidung. Mäntel, Jacken und Schirme bitte an der Garderobe abgeben, eine kostenlose Garderobe steht zur Verfügung. (Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten! Bildrechte liegen beim jeweiligen Veranstalter.) Abkürzungen: = mit gültiger BF-Kurkarte ist die Teilnahme kostenlos * = Veranstaltungen des Kur- & Gästeservice Doch so sehr die Beiden es auch versuchen, sie können ihn nicht kurieren. Kartenvorverkauf ab 12.05.2017. Eintritt: 23,00-28,00 €. (mit gültiger BF Kurkarte 3,00 € Erm.) Großes Kurhaus. FR 02. JUNI 19:30 Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken-Chor* Seit 23 Jahren führt Peter Orloff mit "Charisma, Charme und Stimmgewalt" das einst von seinem Vater, Nikolai Orloff, jahrzehntelang geleitete und in den 90er Jahren wieder begründete Ensemble auf ausgedehnten Konzerttourneen von Erfolg zu Erfolg. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum wie mit dem "Wolgalied", "Dr. Schiwago" und dem "Gefangenenchor" sowie zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Eintritt: 25,00 € bis 31,00 € (mit gültiger Bad Füssinger Kurkarte 3,00 € Ermäßigung). Kartenvorverkauf ab 12.05.2017. Großes Kurhaus FR 07. JULI Nockalm Quintett* Mehr als 30 Jahre gewachsene und gesammelte Erfahrungen im Live-Bereich. Die „Nockis“ - wie sie von ihren Fans gerufen werden - haben sich die Herzen des Publikums erspielt. Stufe für Stufe sind sie die Erfolgsleiter emporgestiegen, haben alle Ebenen des Musikantenlebens bravourös gemeistert und sind heute eine stabile Größe, wenn es darum geht, für die Freunde des romantischen Schlagers ein unvergessliches Konzerterlebnis auf die Bühne zu zaubern. Das kommt nicht von ungefähr. Die „Nockis“ haben die harte, vielseitige Schule des Livegeschäfts durchgemacht. Dort, wo das Publikum gnadenlos ist, wenn die Unterhaltung nicht passt. Daraus und dadurch ist im Laufe der Zeit eine kongeniale, höchst professionelle Mischung aus der Stimme des Frontmannes Gottfried Würcher, den Melodien und vor allem den lebensnahen Texten gewachsen. Seit jeher gilt: Wo Nockalm draufsteht, ist Nockalm drin. Eintritt: 33,00 - 43,00 € (mit gültiger BF Kurkarte 3,00 € Ermäßigung). Kartenvorverkauf ab 02.05.2017. Großes Kurhaus 3. Bad Füssinger Kinder- und Jugendgesundheitstage Vom 29.05. bis 02.06.17 Der Thermenort Bad Füssing ist nun schon zum dritten Mal Gastgeber der Kinder- und Jugendgesundheitstage. Die bisherigen Gesundheitstage waren so erfolgreich, dass das Programm auf eine ganze Woche ausgeweitet wurde. An jedem Vormittag findet unter dem Motto „Starke Kinder – fit und gesund“ ein Erlebnisparcours für SchülerInnen der 2. bis 6. Jahrgangsstufe statt: > „Fit mit Spaß - draußen“ erlebnispädagogische Team- und Spielstationen > „Iss dich fit“ Ein Besuch in der Lehrküche > „Qi Kids: spannend entspannen!“ Durchatmen, zur Ruhe kommen, Spielen An den Nachmittagen werden Fortbildungen für LehrerInnen, päd. Fachkräfte der KiTas, JugendsozialarbeiterInnen und ÄrztInnen angeboten. Montag, 29.05.17 - Workshop: „Mit Erlebnispädagogik die Klassengemeinschaft stärken“ - Heike Sonnleitner, Erlebnispädagogin Dienstag, 30.05.17 - Workshop: „Immer etwas Neues“ - Projektmanagement - Sylvia Seider Dipl. Sozialpäd. M.A. Mittwoch, 31.05.17 - Fortbildung für ÄrztInnen - ReferentInnen der Kinderklinik Passau Donnerstag, 01.07.17 - Fortbildung: ,,Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter“ - Dr. Roland Ebner, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie. Mehr Informationen bei Sylvia Seider, Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung und Prävention e-mail: sylvia.seider@landkreis-passau.de 46

KULTURELLE SCHÄTZE DER REGION AUF DEN SPUREN DES STUCKATEURS JOHANN BAPTIST MODLER Dr. Wilfried Hartleb, Kreisheimatpfleger und ehemaliger Leiter des Kulturreferats im Landkreis Passau, nimmt Sie mit auf eine kultur-historische Reise. Entdecken Sie geschichtlich bedeutsame Kulturgüter im Passauer Land! Kulturelle Schätze Markt Ruhstorf, Siebenschläferkirche Peter und Paul in Rotthof Eines der meistbesuchten Kirchen im Rottaler Bäderdreieck ist die Siebenschläferkirche in Rotthof, Markt Ruhstorf. Mit der Ausstattung von Johann Baptist Modler und seinem Sohn Balthasar gehört diese Kirche zu den reizvollsten und originellsten Schöpfungen des Rokoko in Bayern. Dieser kleine, spätgotische Gewölbebau, der den Apostelfürsten Petrus und Paulus geweiht ist, wurde 1490/98 als Nebenkirche des Benediktinerklosters Vornbach erbaut. In den letzten Jahren ist dieses sehenswerte Baudenkmal aufwändig restauriert worden und erstrahlt im neuen Glanz. Der Innenraum des spätgotischen Kirchleins St. Peter und Paul in Rotthof (Markt Ruhstorf) löst beim Betrachter überraschende Empfindungen aus. Er sieht dort am Hochaltar sieben Jünglinge, die in einer Grotte friedlich schlummern. Die Stuckmarmoraufbauten der beiden Seitenaltäre sind auch sehenswert, weil sie bühnenartige Nischen enthalten, die der heiligen Familie und dem Vieh- und Gefangenenpatron St. Leonhard großzügig Raum geben. Geschaffen wurde diese Glanzschöpfungen der Rokokogipskunst 1758 von Johann Baptist Modler (1702-1774) und seinem Sohn Franz Joseph Balthasar (1735-1772), dem Genie unter seinen Söhnen. Fragmente aus der römischen Zeit und drei Rokokoaltäre in einer spätgotischen Kirche Das Kirchlein spiegelt verschiedene Zeiteben wieder. In der Zeit der Spätgotik aus Backsein mit Kalktuffwerkstücken und Strebepfeilern erbaut, beherbergt die Kirche außen und innen einige Denkmäler aus der römischen Zeit. Zwei Reliefs mit den sieben Halbbüsten, Überreste von zwei Grabdenkmälern aus der römischen Zeit, viel später als Siebenschläfer missverstanden, wurden der Anlass für die Verehrung der Heiligen an dieser Stätte. In der Vorhalle neben der schweren Eingangstüre befinden sich ein Grabstein, den die Verwalterin Flora ihrem verstorbenen Mann Ursus und ihren Schwiegereltern gewidmet hat und das Denkmal der Victoria, der Siegesgöttin des Augustus. Im Innenraum ist ein römischer Altar zu sehen, der lange Zeit als Weihwasserbecken verwendet wurde. Schon beim Bau der Kirche am Ende des 15. Jahrhunderts wurden diese römischen Funststücke außen und innen angebracht. Dies beweist, dass die Erbauer der Kirche, die Mönche des Klosters Vornbach, in der Zeit des Humanismus von den Geschichten aus der klassischen Antike begeistert waren und deshalb diesen Gedenksteinen einen entsprechenden Platz in und an der Kirche zugewiesen haben. Aus den Bildnissen der sieben Menschen auf den beiden spätrömischen Gedenksteinen wurden nun die Siebenschläfer, und die Wallfahrt zu den Siebenschläfern entstand. Die Legende von den Siebenschläfern, Zeugen der Auferstehung In Ephesus, das in der Antike eines der bedeutendesten Städte der Antike war und wo auch der Artemistempel,eines der sieben Weltwunder, stand, lebten sieben vornehme junge Männer, die sich taufen ließen. Während der grausamen Christenverfolgung unter Kaiser Decius (249-251), der im Kampf gegen die Goten fiel, verweigerten die sieben Jünglinge das Opfer vor den Götzenbildern. Sie versteckten sich in eine Höhle, um der Verfolgung zu entgehen. Doch der Kaiser ließ die Höhle mit Steinen verrammeln. Die Sieben beteten zu Gott, sie vor dem Kaiser zu schützen. Gott erhörte sie und nahm ihre Seele zu sich. Die Geschichte nimmt eine überraschende Wendung. Denn etwa 200 Jahre später wachten die Sieben auf, weil Gott ihnen das Leben wiedergab. Es war die Zeit unter dem Kaiser Theodosius II. (408-450), als das römische Reich schon christlich geworden war, aber Irrlehrer die Auferstehung der Toten leugneten. Als die Steine, die den Eingang zur Höhle versperrten, für einen Viehstall verwendet wurden, war der Weg frei für Malchus, einem der sieben Jünglinge, der beauftragt worden war, in der Stadt Lebensmittel zu besorgen. Als er mit der Münze bezahlen wollte, die mit dem Antlitz des Kaisers Decius geziehrt war, staunten die Kaufleute und hielten Malchus für einen Betrüger. Malchus wurde dem Bischof und Stadtpräfekten vorgeführt. Malchus sagte: „Ich glaubte nur eine Nacht geschlafen zu haben, nun aber höre ich, dass Kaiser Decius längst gestorben ist und sehe überall in der Stadt das Kreuzzeichen.“ Der Bischof zog mit dem herbeigerufenen Kaiser und viel Volk zur Höhle und überzeugte sich, dass alles so war, wie es Malchus geschildert hatte. Vor dem ganzen Volk dankte der Kaiser Gott für das ihnen gegebene Zeichen der Auferstehung der Toten. So wurden die Siebenschläfer zum Beweis für den Glauben an die Auferstehung. Eine besondere Art der Altarbaukunst In Rotthof entstand eine florierende Siebenschläferwallfahrt, für die Vater Johann Baptist und Sohn Balthasar Modler die drei Altäre schufen. Der Hochaltar ist baldachinartig mit zwei flankierenden graziösen Säulen und hohen luftigen Verbindungsbögen ausgestattet. Die bekrönende Muschelwerkkartusche zeigt das Auge Gottes in einer göttlichen Strahlenglorie, von Wolken mit Engelchen und Engelsköpfen umgeben. Die flankierenden Säulen tragen die Figuren der Apostelfürsten Petrus und Paulus. Mit Tuffstein und farbigem Glas schafft Modler die Grotte, in der die Siebenschläfer mit einem friedvollen Gesichtsausdruck auf den Felsen lagern. Sie heißen Maximianus, Malchus, Martinianus, Dionysius, Johannes, Serapion und Constantiunus. Alle Figuren sind in weiß gehalten. Haut, Haare und Kleidung sind weiß und farblos. Es ist Fotos: Hartleb Der Hauptaltar in der Siebenschläferkirche. Der linke Seitenaltar zeigt die heilige Familie. Seitenaltar rechts: Hl. Leonhard, der Schutzpatron des Viehs und der Gefangenen. aber kein poliertes Weiß, sondern die Figuren weisen fein ziselierte, stofflich wirkende Oberflächen auf. Was ist mit dieser Farblosigkeit beabsichtigt? Die sieben Jünglinge befinden sich im Zustand der Verklärung, denn Weiß ist die Farbe der Gewänder von Seligen und Symbol der Verklärung. Bei der Beleuchtung des Altarszenariums spielen die rot- und gelbgetönten Fenster, die von hinten den Altar erleuchten, eine wichtige Rolle. Es ist ein vom Himmel leuchtendes Licht, ein göttliches Gnadenlicht. Es hebt die szenische Gestaltung der Figurengruppe über die irdische Realität hinaus und kennzeichnet sie als Sphäre des Göttlichen. Das überirdische Licht verklärt das „heilige Geschehen“ und erweckt beim Besucher den Anschein, als durchdringe die Macht Gottes gleich dem transzendenten Licht den gesamten Kirchenraum. 47

wasistlos badfüssing magazin 2018

wasistlos Bad Füssing Magazin Februar 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin März 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin April 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Mai 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin August 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin September 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Oktober 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin November 2018
wasistlos Bad Füssing Magazin Dezember 2018/Januar 2019

wasistlos badfüssing magazin 2017

wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos Bad Füssing-Magazin November 2017
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos badfüssing magazin September 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juli 2017
wasistlos bad fuessing magazin Juni 2017
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017
wasistlos badfüssing magazin April 2017
wasistlos badfüssing magazin März 2017
© 2018 by CS-Inmedia - Fürstenzell | powered by typo3